• DE
  •  
     

    Pressebericht 27.01.2001



    Zertifizierung DIN EN ISO 9002

    Nach ungefähr einem Jahr Vorbeireitungszeit wurde das Qualitätsmanagmentsystem der Firma Schuster Metall & Kunststoff Konfektions GmbH von der DQS nach der DIN ISO 9002 zertifiziert.

    Erst im Juli 2000 hat die Schuster GmbH eine neue Fertigungshalle von 1000m² in Beug genommen um der wachsenden Auftragslage gerecht zu werden. Hier werden mit fast 80 Mitarbeitern manuelle oder teilautomatisierte Serienaufträge aus der Metall-, Kunststoff, Automobil- und Elektroindustrie bearbeitet. Da die Auftragslage weiter zunimmt, wird das Unternehmen im Frühjahr noch weitere Arbeitsplätze in der Produktion und für die Arbeitsvorbereitung einrichten. Durch das eingeführte QM-System zeigt die Schuster GmbH, dass sie die Grundvoraussetzung besitzt, für verschiedene Industriezweige zur fertigen, denn diese fordern immer mehr die Einführung eines entsprechenden Systems, um sicherzugehen, dass die Auftragsbearbeitung im Unternehmen nach den geforderten Qualitätsstandards abläuft.

    Natürlich, so Firmeninhaber Roberto Schuster, bedeutet das nicht, sich auf den jetzigen Stand auszuruhen, sondern das eingeführte QM-System müsse ständig von allen Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen  gelebt und weiterentwickelt werden. Beauftragte für die Einführung des QM-System und die Erstellung der dazugehörigen Unterlagen wurde der externe QM-Berater Herr Konrad Benkert.

    Durch seine jahrelange Erfahrung auf dem QM-Sektor hat er die Voraussetzungen geschaffen, um die Zertifizierung zu ermöglichen.

    Für die Begutachtung selbst wählte das Unternehmen die DQS (Deutsche Gesellschaft zu Zertifizierung von Managementsystemen mbH). Herr Prof. Dr. Max Wanner wurde mit der Begutachtung des Betriebs beauftragt und erledigte alles plangemäß, gewissenhaft und mit größter Sorgfalt.

    Bedanken möchte sich die Geschäftsleitung bei allen beteiligten Personen für die sehr gute Zusammenarbeit, vor allem bei ihren Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen, die bei der Umsetzung des QM-Systems hervorragend mitgewirkt haben.

    Zum Originalbericht