• DE
  • Wohnmobil/Reisemobil Dachhimmel beflocken

    Wohnmobil/Reisemobil Dachhimmel beflocken
    02.07.2018/ 0 Kommentar /in Beflocken / flocking /von Schuster

    Im nachfolgenden Artikel stelle ich ein Projekt vor von einem Wohnmobil, dessen Dachhimmel wir beflocken mussten.

    In diesem speziellen Fall ging es um ein neu ausgebautes Wohnmobil, das exklusive umgebaut worden ist. Die gesamten inneren Fahrzeugteile der Fahrerkabine, die in den meisten Reisemobilen einen beigen Farbton haben, wurden ausgebaut und schwarz beflockt.

    Der Dachhimmel vom Fahrerhaus, der ebenso einen beigen Farbton hat, passte dann natürlich nicht mehr zu der schwarzen Beflockung der anderen Autoteile.

    Autoteile mit Stoffbezug beflocken

    Da der Stoffbezug sich nicht ablösen lässt, bestand die Herausforderung auf die Oberfläche dieser Fahrzeugteile eine Beflockung anzubringen. Aufgrund der offenen Struktur des Stoffes musste vor dem Belocken des Dachhimmels zuerst ein entsprechender Unterbau hergestellt werden. Ansonsten wäre der Klebstoff „abgesoffen“ und die Flockfasern hätten nichts in dem sie sich verankern könnten. Erst danach war eine schwarze Beflockung möglich.

    Eine weitere Herausforderung ist die Halterung bei einem Teil, das sehr flexibel ist, wie in diesem Fall der Dachhimmel. Deswegen musste speziell auf der Rückseite ein Halter angebracht werden, der die Form des Dachhimmels beibehielt.

    Das Ergebnis hat uns sehr überrascht. Hier kann man nicht mehr erahnen, dass vorher ein Stoffbezug vorhanden war.

    Roberto Schuster

    Wohnmobil/Reisemobil Dachhimmel beflocken
    Wohnmobil/Reisemobil Dachhimmel beflocken
    Wohnmobil/Reisemobil Dachhimmel beflocken



    Teilen Sie Ihre Meinung